Amigurumi: Frosch häkeln

Amigurumi macht Spaß, da die Arbeiten schnell aus Wollresten gehäkelt sind und sich prima als Geschenk oder Glücksbringer für liebe Freunde oder Kinder eignen. Hier finden Sie die Anleitung zu einem süßen Amigurumi-Frosch:
Der Trend Amigurumi stammt aus Japan, wo trollige kleine Püppchen und Tiere analog zur Manga-Kunst gestrickt oder gehäkelt werden. Die Figuren werden meist in bunten Farben in Runden gehäkelt, an den Rumpf werden die ebenfalls gehäkelten Gliedmaßen angenäht und das Ganze schließlich mit Füllwatte ausgestopft.

Für den Amigurumi-Frosch werden folgende Materialien benötigt:
  • Häkelnadel Nummer 4
  • ca. 100 g Wolle in hellgrün
  • Wollreste in Türkis, Rot oder Pink sowie in Schwarz
  • Füllwatte
Wer den Frosch lieber kleiner möchte, nimmt dünneres Garn (z.B. Fadenstärke 3 oder 2,5) und eine entsprechend dünnere Häkelnadel. 

Die kostenlose Häkel-Anleitung für den Amigurumi-Frosch gibt es hier. Viel Spaß beim Nachmachen!

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:
Voodolls: Glücksbringer-Püppchen aus Wollresten schnell selber machen
Amigurumi: Osterhase häkeln