Verkleiden: Einfaches Faschingskostüm aus Sachen, die man schon hat

Auf eine Karnevalsparty eingeladen und kein Kostüm? Gar kein Problem! Ein tolle Verkleidung zum Fasching kann man einfach selbst machen aus Dingen, die man sowieso zuhause und im Kleiderschrank hat. Und das Beste: Sexy ist das Karnevalskostüm zum Nulltarif auch noch :-)
Ein tolles Faschingskostüm muss kein Geld kosten! Man zaubert es einfach aus Dingen, die Kleiderschrank und Beauty-Case hergeben. Wie wäre es mit einer Verkleidung als sexy Teufel? Das geht ganz einfach und zwar so:
Ein möglichst figurbetontes und kurzes schwarzes Kleid - oder wahlweise in knalligem Rot - hat jeder im Schrank, schwarze Strumpfhosen und hochhackige Pumps oder Stiefel auch.

Das Wichtigste ist ohnehin das "teuflische" Make-up, bei dem natürlich nicht das ganze Gesicht unvorteilhaft rot angemalt wird, sondern das mit wenigen gezielten Handgriffen die Augen optimal betont und einen verführerischen Look garantiert. Schließlich will man auch an Karneval gut aussehen! Für das Make-up als Teufelin braucht man lediglich die üblichen Schmink-Utensilien wie Foundation und Concealer, außerdem noch Lidschatten in schwarz und rot sowie schwarzen Gel Eyeliner. Wie es genau geht, wird hier ausführlich in der Video-Anleitung gezeigt:




Das berühmte Tüpfelchen auf dem i für die Verkleidung als She-Devil bilden die Teufelshörner, die es für rund zwei bis drei Euro in jedem Faschingsladen sowie in der Karnevalsabteilung von Kaufhäusern zu kaufen gibt.

Noch mehr Tipps für Faschingskostüme, die man aus einfachen Dingen schnell selber machen kann:
Catwoman-Kostüm einfach aus schwarzem Body und schwarzen Hosen selbstgemacht
Karnevalskostüm nähen aus T-Shirt: Tinkerbell
Schmetterlingsflügel selber basteln
Face Painting: Make-up-Tutorial Schmetterling